Angebote zu "Wide" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Continental Clothing Bamboo Wide Neck Jersey T-...
Aktuell
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Lässig geschnittenes T-Shirt mit weitem Ausschnitt. Der Ausschnitt ist mit einem feinen Rippbund eingefasst. Das T-Shirt besteht aus feiner Bambus-Viskose und Bio-Baumwolle. Die für die Herstellung der Viskose verwendete Zellulose wird aus dem schnellwachsenden Bambustyp »Moso« gewonnen, dieser kann in 45-60 Tagen eine Höhe von 25 Metern erreichen. Continental Clothing ist Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF). Material: 70%Viskose 30% Biobaumwolle Farbe: charcoal

Anbieter: grundstoff
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Elfriede Jelineks "Die Schutzbefohlenen" und "W...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,3, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit wird sich der Fragestellung widmen, ob sich das Postdramatische Theater dazu eignet, das Politische zu thematisieren und ob es sich als links-liberaler, politischer Gegendiskurs betrachten lässt. Dazu wird zunächst das Postdramatische Theater definiert und vom Dramatischen abgegrenzt und anschließend analysiert, inwieweit sein Selbstverständnis bereits politisch sein kann. In einem nächsten Schritt werden die Werke "Wut" und "Die Schutzbefohlenenen" von der Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek zur Untersuchung herangezogen, um zu zeigen, in welchem Maße ein politischer Diskurs existiert und was dies bedeutet.Politik und politische Meinungsbildungsprozesse befinden sich stets im Wandel und sind immer beeinflusst von den technologischen Möglichkeiten ihrer Zeit. War zunächst die Tageszeitung und das Pamphlet das einflussreichste Medium der Informationsbeschaffung, Meinungsbildung und politischen Auseinandersetzung, so gewannen mit ihrem Auftauchen und ihrer wachsenden (und später wieder sinkenden) Popularität andere Medien wie das Radio, das Fernsehen und jüngst das Internet an Bedeutung. Neben Unterhaltung, Vernetzung und als Arbeitsplatz bietet das World Wide Web auch als unendlich große Datenbank und Informationsquelle den idealen Nährboden für politische Meinungsbildung.Was bisher auf Stammtische beschränkt geblieben war, wird nun zu "Zirkel(n) der Öffentlichkeitsverweigerung im Netz" und damit zu einem neuen Raum des Politischen. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass er Informationen, auch falsche, inzestuös einen abgeschotteten Nährboden liefert, in der sich seine Mitglieder "wechselseitig vertrauenswürdig informieren" und in ihren Weltbilder lediglich bestätigen, anstatt sie herauszufordern.Doch gibt es einen Gegenraum zu diesem Populismus? Wie kann der links-liberale politische Gegenentwurf aussehen? Historisch betrachtet diente das Theater bereits als Plattform demokratischer Meinungsäußerung, allen voran muss man hierbei an Brechts episches Theater denken. Ist das Theater ist ein Ort, an welchem ein andersartiger politischer Diskurs stattfinden kann? Kann das kontemporäre Theater dem affirmativen und unkritischen politischem Raum des Internets eine herausfordernde, differenzierende Alternative bieten?

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Continental Clothing Bamboo Wide Neck Jersey T-...
Highlight
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Lässig geschnittenes T-Shirt mit weitem Ausschnitt. Der Ausschnitt ist mit einem feinen Rippbund eingefasst. Das T-Shirt besteht aus feiner Bambus-Viskose und Bio-Baumwolle. Die für die Herstellung der Viskose verwendete Zellulose wird aus dem schnellwachsenden Bambustyp »Moso« gewonnen, dieser kann in 45-60 Tagen eine Höhe von 25 Metern erreichen. Continental Clothing ist Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF). Material: 70% Viskose 30% Biobaumwolle Farbe: weiss

Anbieter: grundstoff
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Wissensvermittlung im World Wide Web
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,7, Universität Siegen (Sprach-. Liteartur- und Medienwissenschaften), 42 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wir leben in einer Wissensgesellschaft. Beständig wachsende und zudem vernetzte Wissensbestände sorgen für ein hohes gesellschaftliches Bildungsniveau. Doch wie wird neues Wissen kommuniziert? Welche Rolle spielen dabei die Neuen Medien? 15 Jahre nach Beginn des kommerziellen World Wide Web ist es nun Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen. Worin liegen die Vor- und Nachteile des Web gegenüber den herkömmlichen Medien?Die Informationsgesellschaft stellt hohe Anforderungen an die Kommunikationsfähigkeiten ihrer Mitglieder. Wo es früher eine überschaubare Menge an Zeitungen und Zeitschriften gab, die man regelmäßig als zuverlässige Informationsquelle heranzog, stellt das Internet nun sowohl den Leser als auch den Autor vor neue Herausforderungen. Der Autor muss sich mehr denn je gegenüber der stetig wachsenden Konkurrenz behaupten, der Leser wiederum steht vor einer fast unüberschaubaren Vielzahl von Angeboten im Netz. Die Kommerzialisierung des Internets führte in den letzten Jahren zu einer wahren Informationsflut. Einerseits wächst die Menge und Vielfältigkeit der Angebote, andererseits damit Zweifel an der Qualität der dargebotenen Informationen auf. Im Internet steht der Qualitätsjournalismus in direkter Konkurrenz zur Laienkommunikation.Es wurde in der Vergangenheit vielfach untersucht, mit welchen Mitteln fachliche Inhalte journalistisch für ein Massenpublikum aufbereitet werden. An die Neuen Medien ist die Hoffnung geknüpft, dass sie eine unmittelbare und unverzerrte Wissensvermittlung ermöglichen können, unter anderem, weil sie nicht im gleichen Maße unter kommerziellen Zwängen stehen. Die professionellen Journalisten besitzen heute kein Vermittlungsmonopol

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Continental Clothing Bamboo Wide Neck Jersey T-...
Empfehlung
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Lässig geschnittenes T-Shirt mit weitem Ausschnitt. Der Ausschnitt ist mit einem feinen Rippbund eingefasst. Das T-Shirt besteht aus feiner Bambus-Viskose und Bio-Baumwolle. Die für die Herstellung der Viskose verwendete Zellulose wird aus dem schnellwachsenden Bambustyp »Moso« gewonnen, dieser kann in 45-60 Tagen eine Höhe von 25 Metern erreichen. Continental Clothing ist Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF). Material: 70%Viskose 30% Biobaumwolle Farbe: schwarz

Anbieter: grundstoff
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Hexentanzplätze im World Wide Web
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Individuelle Kommunikationsangebote, wie z.B. Internet-Communities, ermöglichen es Usern, selbst zum Konstrukteur eigener kommunikativer Inhalte im World Wide Web zu werden. In dieser Arbeit wird beispielhaft an der magischen Internet-Gemeinschaft "www.magie-com.de" dargestellt, dass es sich bei Internet-Communities um ein soziales System handelt, deren Mitglieder aktiv kognitive Wirklichkeit(en) konstruieren. Die meisten Mitglieder dieser Community bezeichnen sich als Hexen, aber auch Angehörige anderer magischer Richtungen, wie z. B. Magier, Schamanen und Druiden, treffen sich dort. Die dieser Arbeit zugrunde liegende Untersuchung beinhaltet zum einen eine Befragung von einhundertsechsunddreißig Mitgliedern, welche dazu dient, das soziale System Internet-Community besser zu verstehen und auch Aufschluss über das Konstrukt "der Hexe" bei "www.magie-com.de" zu geben. Zum anderen beinhaltet die Untersuchung auch noch eine Inhaltsanalyse der Netzseiten dieser Community (Stand 2004), welche die zwischenmenschlichen Kontakte der Mitglieder innerhalb der Internet-Gemeinschaft untersucht und Aufschluss über die vorherrschenden Wirklichkeitskonstrukte innerhalb der Community gibt.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Alive AG Let's GO Soul CD McCrary Sisters, The
10,68 € *
ggf. zzgl. Versand

The McCrary Sisters (Ann, Deborah, Regina and Alfreda) sind die Töchter von Rev. Samuel McCrary, einem der Ur-Mitglieder des legendären Gospel-Quartetts The Fairfield Four.nnThe McCrary Sisters (Ann, Deborah, Regina and Alfreda) sind die Töchter von Rev. Samuel McCrary, einem der Ur-Mitglieder des legendären Gospel-Quartetts The Fairfield Four. The McCrary Sisters (Ann, Deborah, Regina and Alfreda) are the daughters of the late Rev. Samuel McCrary-one of the original members of the legendary gospel quartet The Fairfield Four. The daughters were raised in harmony, singing at home and at their father's church, but word soon spread of their individual accomplished voices and each began sharing the family vocal legacy as solo artists with a wide range of performers to include Bob Dylan, Elvis, Isaac Hayes and Stevie Wonder. The 11 track album is produced by Buddy Miller. TRACKS: 1. Let's Go 2. That's Enough 3. By The Mark 4. I John 5. Dr Watts 6. Fire 7. Use Me Lord 8. Don't You Let Nobody Turn You Round 9. I Am Free 10. Hold On 11. Driving Your Mama Crazy 12. I d Rather Have Jesus 13. He Split The Rock14. Old Shoes 15. Hold The Wind 16. Walk In The Light

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Wissensvermittlung im World Wide Web
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,7, Universität Siegen (Sprach-. Liteartur- und Medienwissenschaften), 42 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wir leben in einer Wissensgesellschaft. Beständig wachsende und zudem vernetzte Wissensbestände sorgen für ein hohes gesellschaftliches Bildungsniveau. Doch wie wird neues Wissen kommuniziert? Welche Rolle spielen dabei die Neuen Medien? 15 Jahre nach Beginn des kommerziellen World Wide Web ist es nun Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen. Worin liegen die Vor- und Nachteile des Web gegenüber den herkömmlichen Medien? Die Informationsgesellschaft stellt hohe Anforderungen an die Kommunikationsfähigkeiten ihrer Mitglieder. Wo es früher eine überschaubare Menge an Zeitungen und Zeitschriften gab, die man regelmässig als zuverlässige Informationsquelle heranzog, stellt das Internet nun sowohl den Leser als auch den Autor vor neue Herausforderungen. Der Autor muss sich mehr denn je gegenüber der stetig wachsenden Konkurrenz behaupten; der Leser wiederum steht vor einer fast unüberschaubaren Vielzahl von Angeboten im Netz. Die Kommerzialisierung des Internets führte in den letzten Jahren zu einer wahren Informationsflut. Einerseits wächst die Menge und Vielfältigkeit der Angebote, andererseits damit Zweifel an der Qualität der dargebotenen Informationen auf. Im Internet steht der Qualitätsjournalismus in direkter Konkurrenz zur Laienkommunikation. Es wurde in der Vergangenheit vielfach untersucht, mit welchen Mitteln fachliche Inhalte journalistisch für ein Massenpublikum aufbereitet werden. An die Neuen Medien ist die Hoffnung geknüpft, dass sie eine unmittelbare und unverzerrte Wissensvermittlung ermöglichen können; unter anderem, weil sie nicht im gleichen Masse unter kommerziellen Zwängen stehen. Die professionellen Journalisten besitzen heute kein Vermittlungsmonopol mehr. Stattdessen gibt es im Internet ein Nebeneinander von professioneller und partizipativer Wissensvermittlung. Die Fragen, die sich in diesem Zusammenhang stellen, sind folgende: Wie kann die Validität von Informationen nachgeprüft werden? Wieviel Realität wird verfälscht? Welche Wissenstransformationen gibt es? Gibt es nur massenmediale Transformationen oder weisen auch die weniger professionellen Nischenangebote diese Verzerrungen auf - wenn ja, in welcher Art?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Der Glaube unserer Vorväter, Band II
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Als im Frühjahr 1945 der Krieg in Europa zu Ende ging, waren viele Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage gezwungen, ihre Heimat Ostpreussen, Pommern und Schlesien zu verlassen, um vor der anrückenden Roten Armee nach Westen zu fliehen. Oft waren es nur Frauen und Kinder, deren Männer und Väter entweder Soldaten der Wehrmacht oder gefangen genommen oder im Krieg gefallen waren. Diejenigen, die in ihrer Heimat geblieben waren, mussten sich mit russischer Besatzung, und später Unterwürfigkeit gegenüber den Polen, abfinden. Sie mussten ihr Land und ihre Häuser, in Übereinstimmung mit dem Potsdamer Abkommen, abgeben. Diejenigen, die in der späteren Deutschen Demokratischen Republik blieben, wurden auch von dem allgemeinen Hunger geplagt, unter dem die ganze Nation leiden musste, als der Krieg zu Ende war. Jahrzehntelang praktizierten sie ihre Religion unter der Herrschaft der kommunistischen Regierung. Durch die Einhaltung der Grundsätze des Evangeliums gewannen sie die Achtung der Regierungsbeamten, und es wurde ihnen schliesslich erlaubt einen Tempel in Freiberg zu bauen. Fast jede Stadt in Deutschland wurde bombardiert, und es gab Tausende von Toten. Hamburg und Dresden sind am besten bekannt, aber auch andere erlitten fast das gleiche Schicksal. Viele Mitglieder der Kirche haben in der Wehrmacht gedient, die meisten wurden verwundet, und einige wurden gefangen genommen. Dies sind die unbearbeiteten Geschichten dieser Menschen, wie sie sie mit ihren eigenen Worten erzählt haben. When in the spring of 1945 the war in Europe was drawing to a close, many members of the Church of Jesus Christ of Latter-day Saints were compelled to leave their homes in East Prussia, Pomerania, and Silesia to escape the advancing Red Army. Often it was only women and children whose husbands and fathers either were soldiers in the German Army, had been taken prisoner, or had perished. Those who remained in the homeland had to contend first with the Russians and later with submission to the Poles. They had to leave their country and their homes in accordance with the stipulations of the Potsdam Agreement. Those who remained in East Germany endured the wide-ranging hunger under which the entire country experienced at the end of the war. For decades they practiced their religion under the control of the communist government. By adhering to the principles of the gospel they won the respect of government officials and they were finally allowed to build a temple in Freiberg. Almost every city in Germany was bombed and there were thousands who were killed. Hamburg and Dresden are among the cities bombed the best known. But other cities experienced practically the same destruction. Many members of the Church served in the German Armed Forces, most were wounded, and several were taken prisoner. These are the unedited stories of these people, expressed in their own words.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Der Glaube Unserer Vorväter
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Als im Frühjahr 1945 der Krieg in Europa zu Ende ging, waren viele Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage gezwungen, ihre Heimat Ostpreussen, Pommern und Schlesien zu verlassen, um vor der anrückenden Roten Armee nach Westen zu fliehen. Oft waren es nur Frauen und Kinder, deren Männer und Väter entweder Soldaten der Wehrmacht oder gefangen genommen oder im Krieg gefallen waren. Diejenigen, die in ihrer Heimat geblieben waren, mussten sich mit russischer Besatzung, und später Unterwürfigkeit gegenüber den Polen, abfinden. Sie mussten ihr Land und ihre Häuser, in Übereinstimmung mit dem Potsdamer Abkommen, abgeben. Diejenigen, die in der späteren Deutschen Demokratischen Republik blieben, wurden auch von dem allgemeinen Hunger geplagt, unter dem die ganze Nation leiden musste, als der Krieg zu Ende war. Jahrzehntelang praktizierten sie ihre Religion unter der Herrschaft der kommunistischen Regierung. Durch die Einhaltung der Grundsätze des Evangeliums gewannen sie die Achtung der Regierungsbeamten, und es wurde ihnen schliesslich erlaubt einen Tempel in Freiberg zu bauen. Fast jede Stadt in Deutschland wurde bombardiert, und es gab Tausende von Toten. Hamburg und Dresden sind am besten bekannt, aber auch andere erlitten fast das gleiche Schicksal. Viele Mitglieder der Kirche haben in der Wehrmacht gedient, die meisten wurden verwundet, und einige wurden gefangen genommen. Dies sind die unbearbeiteten Geschichten dieser Menschen, wie sie sie mit ihren eigenen Worten erzählt haben. When in the spring of 1945 the war in Europe was drawing to a close, many members of the Church of Jesus Christ of Latter-day Saints were compelled to leave their homes in East Prussia, Pomerania, and Silesia to escape the advancing Red Army. Often it was only women and children whose husbands and fathers either were soldiers in the German Army, had been taken prisoner, or had perished. Those who remained in the homeland had to contend first with the Russians and later with submission to the Poles. They had to leave their country and their homes in accordance with the stipulations of the Potsdam Agreement. Those who remained in East Germany endured the wide-ranging hunger under which the entire country experienced at the end of the war. For decades they practiced their religion under the control of the communist government. By adhering to the principles of the gospel they won the respect of government officials and they were finally allowed to build a temple in Freiberg. Almost every city in Germany was bombed and there were thousands who were killed. Hamburg and Dresden are among the cities bombed the best known. But other cities experienced practically the same destruction. Many members of the Church served in the German Armed Forces, most were wounded, and several were taken prisoner. These are the unedited stories of these people, expressed in their own words.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Das Anna-Phänomen
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Jung und selbstbewusst, aber ziellos – herangewachsen zwischen der Entwicklung des World Wide Web und der Markteinführung des ersten iPhones sowie Finanzkrisen und steigender Jugendarbeitslosigkeit, hat sich die Generation Y nicht nur Selbstverwirklichung als oberstes Ziel gesetzt, sondern auch das Lebensgefühl der Unsicherheit verinnerlicht. »Why?« wurde zur Grundsatzfrage. Ihre nicht konservativen Modelle von Beruf, Freizeit und Familie revolutionieren die Gesellschaft im Stillen. Kompromisse sind keine Lösung mehr – Optionen gibt es zuhauf. Als »Digital Natives« legen ihre Mitglieder grossen Wert auf eine umfangreiche Bildung und das Ausloten individueller Leidenschaften. Doch im Wirbel der Multioptionsgesellschaft Halt suchend, finden sie mehr Fragen als Antworten und befinden sich auf einer immerwährenden Reise: frei und unabhängig, aber ohne feste Lebensplanung – und irgendwie einsam. So wie Anna … Anna wohnt in Berlin-Wedding. Sie ist in einer Beziehung mit Max, der auch ihr Nachbar und ihr Arbeitskollege ist. Ausserdem hat sie eine Affäre mit Olli, Jan und Emil, der in Australien wohnt, und ein bisschen auch mit Lisa. Noch nicht ganz angekommen in der eigenen Mitte, will sie nichts verpassen. Doch gleichzeitig merkt sie zunehmend, dass sie in diesen Beziehungen und auch in dieser Stadt nicht mehr glücklich ist. Dass sie einen neuen Nachbarn mit einer wahnsinnigen Katze bekommt, Olli seine Freundin Vera heiraten will, sich zwischen Max und Lisa eine Beziehung entwickelt und Anna merkt, wie sie sich in Emil verliebt, während Jan sich zunehmend als Arschloch entpuppt, macht eine Neuorientierung nicht gerade leichter. Ausschweifende Partynächte und anonyme Clubbekanntschaften helfen Anna auch nur noch bedingt, sich in ihrem Leben zurechtzufinden. So begibt sie sich auf die Suche nach einem neuen Ich. DAS ANNA-PHÄNOMEN handelt ganz grundlegend vom Erwachsenwerden – sich von sich selbst zu emanzipieren nämlich – und stellt die gegenwartsnahe Frage nach der Möglichkeit einer persönlichen Orientierung im überindividualisierten Leben der Grossstadt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Der Einfluss des Internets auf Randsportarten
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sport - Medien und Kommunikation, Note: 2,0, Fachhochschule Koblenz - Standort RheinAhrCampus Remagen, Veranstaltung: Sport und Medien, Sprache: Deutsch, Abstract: Randsportarten führen einen harten Kampf um mediale Präsenz. Auch wenn es schwer fällt eine allgemeingültige Definition zu finden, zeichnen sich Randsportarten dadurch aus, dass sie nur am Rande von Massenmedien wahrgenommen werden, da sie ein geringes öffentliches Interesse erzielen. Zudem werden sie i.d.R. von vergleichsweise wenigen Menschen , die meistens einen Amateurstatus haben, ausgeübt. Berücksichtigt werden muss allerdings, dass die Zugehörigkeit zu den Randsportarten regional sehr verschieden ist. So zählt bspw. der Baseball in den USA zu den erfolgreichsten Sportarten, wo hingegen er in Deutschland klar zu den Randsportarten zu zählen ist. Ein Problem, das alle Randsportarten teilen, ist, dass die fehlende Darstellung in den Massenmedien die Akquisition von Sponsoren und die Anwerbung neuer Mitglieder erschwert. Daher stehen meist zu geringe finanzielle Mittel zur Verfügung, um die Sportart weiterzuentwickeln. Abhilfe für die Randsportarten könnte möglicherweise das Medium Internet liefern, da der Gebrauch dieses Mediums mehr und mehr zunimmt. Dieses Medium ist nicht mit den klassischen Medien zu vergleichen, da das Internet als hybrides Medium sowohl der Informationsabfrage, der Kommunikation, dem Abruf von Services, wie z.B. das Online-Banking oder Downloads, als auch als Unterhaltungsmedium dient, da sich auch Audio- oder Videodateien im Internet abrufen lassen. Dadurch bietet das Internet deutlich vielseitigere Möglichkeiten als alle anderen Medien, weshalb sich auch der Sport diesem Medium bedient. Diese Arbeit soll daher untersuchen, wie es zum einen zu dieser enormen Verbreitung des Internets kommt und ob es zum anderen für Randsportarten möglich ist, durch das Medium Internet ein wenig aus dem Schatten der grossen Mediensportarten, wie Fussball, Formel 1 oder Boxen, hervorzutreten. Dafür wird im Rahmen dieser Arbeit zunächst auf eine Theorie zur Mediennutzung eingegangen, mit deren Hilfe die Verwendung des Internets möglicherweise erklärt werden kann, und im Anschluss die Möglichkeiten aufgezeigt, die sich dem Sport im Internet bieten. In der Folge wird darauf aufbauend betrachtet, wie genau Randsportarten diese Möglichkeiten umsetzen. In Kapitel 4 folgen zum einen eine Bewertung der ausgewählten Theorie und zum anderen eine Bewertung der Chancen der Randsportarten im World Wide Web. Die Arbeit endet mit einem kurzen Fazit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot